benedict

Benedikt 3;10 Jahre

"Delphine, die aus dem Wasser springen"

Das Motiv wurde ausgelöst von einem Hörspiel, in dem Wale und Delphine eine dominante Rolle spielen.
Wie in diesem Alter üblich beginnt Benedikt seine Zeichnung mit einer abgeschlossenen Form, d. h. in seinem Fall mit einer etwas eckigen Spirale. Diese beginnt etwa in der Mitte zunächst mit einer sachten Strichführung, um zwischendurch zu einer kräftigeren Handschriftlichkeit zu wechseln. Als der Strich eine geschlossene Form umschließt, führt er den Strich wieder zur Mitte zurück, wo ein heftig gesetztes Schwingkritzel eine Zäsur für das Ende der Spirale markiert. Ein weiteres Schwingkritzel zeichnet Benedikt mit sachterer Stiftführung nahezu parallel zum ersten Kritzel genau an der Stelle, wo der grüne Strich für die Spirale begonnen hat. Die mit grünem Stift gesetzten Schwingkritzel, die als Delphine, bzw. als Wale gemeint sind ergänzt, Benedikt mit weiteren blauen, roten und violetten Kritzel.
Ob die untere Wasserfläche zuerst oder erst zum Schluss gezeichnet wurde, konnte mit Sicherheit nicht mehr festgestellt werden.

Eberhard Brügel 2019